Moguk.de - Ab sofort ganz einfach Geld sparen

Unsere Spartipps

5 Tipps zum Stromsparen

5 Tipps zum Stromsparen Marc Boberach / pixelio.de

Wer Strom sparen will, sollte sich einmal hinsetzten und sich über seine Verhaltensweisen Gedanken machen, so kann schnell ermittelt werden, wie man kann. Im Folgenden 5.Tipps zum Stromsparen.

1. Durchschnittlich läuft das TV-Gerät in jedem deutschen Haushalt pro Tag 3,5 Stunden. Wer täglich seinen Fernsehkonsum um eine Stunde kürzt, der hat im Jahr, bei einer 200-W-Leistung, 73 kWh Verbrauch gespart. Das wären bei 23 ct pro kWh 16,79 Euro.

2. Wer keine Musik hört, sollte die Hi-Fi Anlage ausschalten. Denn die Anlage braucht über 40 Watt mehr, wenn sie nicht im Stand-by-Modus ist.

Das heißt, wenn die Anlage 5 Stunden am Tag an ist, obwohl man keine Musik hört, würden jährlich 73 kWh mehr verbraucht werden, die eigentlich gespart werden könnten.

3. Wer beim Fernsehgucken auf den Deckenfluter verzichtet und nur ein kleines Licht an lässt, spart immerhin etwa 100 Watt pro Stunde.

Das sind bei 2,5 Stunden Fernsehkonsum täglich 90 kWh Einsparungen.

4. Wer nach dem Drucken den Drucker ausschaltet, spart immerhin 25,73kWh jährlich. Ein ausgeschaltetes Gerät bewirkt einen um 3 Watt geringeren Verbrauch, das sind 5,92 Euro pro Jahr Ersparnis.

5. Jetzt zum PC, das Gerät, das wohl am meistens sinnlos an ist, tagsüber. Denn in den meisten Haushalten läuft der PC den kompletten Tag hindurch, es wird aber meistens nur der halbe Tag wirklich davor verbracht.

Wer hier will, sollten den Rechner „schlafen schicken“. So ziemlich jeder PC kann in ein Stand-by heruntergefahren werden.

Um den Rechner in den Stand-by-Modus zu versetzen und wieder hochzufahren, braucht man 10 Sekunden. Diese 10 Sekunden lohnen sich definitiv, denn der Stromverbrauch kann so gewaltig beeinflusst werden. Wenn man sich so durchschnittlich 150 Watt spart, summieren sich die Ausgaben pro Stunde schnell.

Das wäre eine jährliche Einsparung von 55 kWh.

Entscheidend ist, dass man sich der eigenen Verhaltensweisen bewusst ist. Wer sich einmal mit dem Thema Strom sparen auseinandergesetzt hat, der hat es auch leichter diesen Schritt in die Tat umzusetzen.



Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare

Videos zum Thema sparen

Die besten Tipps zum Sparen | Deutschlands größte Sparer | Only Human Deutschland

100 Spartipps gegen die Inflation! MAMMUT Edition | Im Alltag Geld sparen

Extremes Sparen als Lebensphilosophie der Frugalisten | Frugalismus | Campus Magazin | BR

10 minimalistische Gewohnheiten um GELD ZU SPAREN

Wenn jeder Cent zählt - Kurts Alltag als Extremsparer I 37 Grad



Weitere Tipps die Dich interessieren könnten



Effektiv Wassersparen

Sparen bei den Nebenkosten Die Betriebsnebenkosten für Wohnungen, Häuser und gewerblich genutzte Gebäude steigen jedes Jahr kontinuierlich...


Sparen bei den Druckkosten

Drucken ist ein teures Vergnügen. Die Originalfarbpatronen aus dem neu gekauften Drucker sind blitzschnell leer und dann stellt man meist erst fest,...


Wasser sparen im Alltag

Wasser ist eine (über)lebenswichtige Ressource, die allerdings nur in begrenztem Maße vorhanden und somit auch entsprechend kostbar ist. Wer sich...


Der besondere Kreditvergleich

Möchte man sich heute eine größere Anschaffung leisten, kommt man ohne einen Kredit oder eine Finanzierung nicht mehr herum. Nur, welchen...


Sparen, Sparen, Sparen aber wie

Keine Lust mehr jeden Monat vor der selben Frage zu stehen? Wo ist mein Geld geblieben. Wie kann ich meine Kosten besser in den Griff...


Geld sparen bei Ausflügen

Ausflüge können ganz schön ins Geld gehen. Vor allem dann, wenn man mit der gesamten Familie unterwegs ist. Es gibt aber durchaus ein paar...