Moguk.de - Ab sofort ganz einfach Geld sparen

Unsere Spartipps

Aufgrund der Energiewende wird Strom 30 Prozent teurer

Aufgrund der Energiewende wird Strom 30 Prozent teurer Marc Boberach / pixelio.de

Die Atomkatastrophe in Japan veranlasste die deutsche Politik, umgehend die Energiewende zu forcieren – weg vom Atomstrom, hin zu erneuerbaren Energien.

Diese Entscheidung kommt die Verbraucher teuer zu stehen. Die steigenden Kosten wälzt die Energiewirtschaft nämlich auf die Kunden ab.

Die Gründe für den Preisanstieg

In den kommenden zehn Jahren kalkulieren die Energiekonzerne mit einer Erhöhung von dreißig Prozent des Strompreises für den Endverbraucher. Die Preissteigerung wird bereits im nächsten Jahr eingeläutet.

Der Staat erhöht die von den Stromkonzernen zu zahlende Umlage zur Finanzierung erneuerbarer Energien um 0,06 Cent pro Kilowattstunde Strom.

Stromanbieter Vergleich

Diese Steigerung auf insgesamt 3,592 Cent dürfen die Kraftwerksbetreiber direkt auf die Stromrechnung aufschlagen – der Gesetzgeber erlaubt es ihnen ausdrücklich.

So Sie doch etwas

Zusätzlich zahlen die Energieunternehmen deutlich mehr für den ins Stromnetz eingespeisten Ökostrom aus Privathaushalten.

Die Energiekonzerne sind verpflichtet, jedem Erzeuger etwa von Solarstrom einen Festpreis für die Kilowattstunde Strom zu zahlen, der weit über dem Marktpreis liegt.

Durch die zahlreichen Fördermaßnahmen des Bundes und der Kommunen nimmt die Zahl der Haushalte und des erzeugten Ökostroms stetig zu.

Schließlich ist das deutsche Stromnetz an seine Belastungsgrenze angelangt. Ein Ausbau der Stromtrassen ist überfällig.

Die Betreiber der Stromnetze haben bereits angekündigt, ihre Netzentgelte um 6,5 Prozent zu erhöhen, um diese Investitionen zu finanzieren.

Und generell sind die Rohstoffpreise für Öl, Gas und Kohle nach wie vor hoch, so dass der Strom im Großhandel seit Jahren teuer ist.

Hoffnung auf kostensenkende Faktoren

Je größer die Nachfrage nach Windkrafträdern und Solarzellen ist, umso mehr produzierende Unternehmen steigen global in den Wettbewerb ein.

Das senkt die Anschaffungskosten und damit langfristig auch den Preis für Strom.

Zudem verkündete dieser Tage ein Verbund der größten Stadtwerke Deutschlands, dass sie in den nächsten Jahren zehn Milliarden Euro in den Bau neuer Kraftwerke investieren werden, die auf erneuerbaren Energien basieren.

Damit würden sie in direkten Wettbewerb zu den großen Energiekonzernen treten.

Diese sind bis heute trotz Privatisierung des deutschen Strommarktes regional oftmals konkurrenzlos und bestimmen dadurch den Strompreis für den Endverbraucher.

Pikanterweise wollen die Stadtwerke sich einen Teil der Bausumme aus einem Fördertopf besorgen, der durch die Zwangsabgaben der Atomindustrie finanziert wird.



Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare

Videos zum Thema sparen

Reich durch sparen: Ab 35 nicht mehr arbeiten???

10.000€ in 2 Jahren sparen! - Diese Tipps vom Finanzcoach helfen dir dabei! | Galileo | ProSieben

So kannst du im Alltag Geld sparen: 12 Spartipps für mehr Geld!

Sparen Extrem: So kann man beim Einkauf richtig Geld sparen! | Galileo | ProSieben

Wie ich in einem Jahr 20.000€ gespart habe // Geld sparen & Frugalismus



Weitere Tipps die Dich interessieren könnten



Sparen beim Auto

Alles wird teurer und so mache ich mir Gedanken, wo und was ich noch sparen kann. So fange ich bei meinem Auto an Zuerst kündige ich meine...


Das Pferd gut und günstig versichern

Bei einer Pferdeversicherung kann man einiges sparen. Es kommt halt darauf an, bei welcher Versicherung das Pferd und der Reiter versichert sind und...


Sparen beim Einkaufen

Wer beim Einkauf von Lebensmitteln sparen möchte, sollte sich in erster Linie um die Organisation des Einkaufs kümmern- Grundvoraussetzung ist...


Schnäppchenzeit Januar

Der Monat Januar bietet allen Schnäppchenjägern seit jeher optimale Vorraussetzungen. Das alte Jahr und Weihnachten sind vorrüber und viele...


Günstig in den Sommerurlaub

Wenn der nächste Sommerurlaub geplant wird, sind dabei einige Kriterien zu berücksichtigen, um nicht gerade das teuerste Angebot zu erwischen...


Spartipp zum Wasserverbrauch

Da Wasser immer teurer wird gibt es immer mehr Ideen wie man den Verbrauch dieses teuren gutes senken und damit auch die Kosten hierfür verringern...