Moguk.de - Ab sofort ganz einfach Geld sparen

Unsere Spartipps

Bei der KFZ Versicherung sparen

Bei der KFZ Versicherung sparen knipseline / pixelio.de

KFZ Versicherungen sind für viele Familien eine nicht geringe Belastung in der Haushaltskasse, daher suchen viele eine Möglichkeit zu sparen. Im Tarifdschungel der einzelnen Anbieter ist es kaum möglich den Überblick zu behalten, dennoch sollte man sich vor dem Abschluss einer neuen KFZ Versicherung genau informieren. Sparmöglichkeiten bestehen zum Beispiel durch zahlreiche sehr unterschiedliche Rabatte.

Sparmöglichkeiten nutzen

So können Autofahrer sparen, die ihren Wagen in einer Garage parken, oftmals genügt der Versicherung für diesen Rabatt auch schon ein Carport. Aber auch risikoarme Berufsgruppen, wie Beamte oder Büroangestellte können Vergünstigungen erhalten, ebenso verhält es sich mit jungen Familien. Doch auch wenn bei einer Versicherung mehrere Verträge abgeschlossen wurden, kann man auf entsprechende Vergünstigungen hoffen, ähnlich sieht es mit Wenigfahrern aus. Und natürlich, wer sein Auto ausschließlich allein fährt bzw. wer nur einem bestimmten Personenkreis wie die Ehefrau oder Freundin den Wagen fahren lässt, darf mit Rabatten rechnen.

Rabattbedingungen prüfen

Mitunter sind KFZ Versicherungsverträge bzw. die unterschiedlichen Rabatte auch an bestimmte Bedingungen geknüpft. So erhält eine Familie höhere Nachlässe, wenn beide in der Familie vorhandenen KFZ bei ein und derselben Versicherung versichert sind. Ähnlich verhält es sich oft bei Fahranfängern, wenn sie ihr erstes Fahrzeug in der Versicherung ihrer Eltern versichern. Rabatte werden ebenfalls gewährt, wird das Fahrzeug über die Eltern als Zweitwagen versichert.

Fristen für den Versicherungswechsel beachten

Nicht immer sind Verträge mit vielen Rabatten auch wirklich günstig, so kann es sich im Einzelfall als lohnend erweisen, einmal eine ganz normale Versicherung ohne Rabattaktionen zu testen. Ein Wechsel der KFZ Versicherung ist in der Regel nach einem Unfallschaden, einer Tariferhöhung oder zum 1. Januar eines Jahres möglich. Hierfür muss allerdings bis zum 30. November des Vorjahres die Kündigung beim bisherigen Versicherer vorliegen. Nicht immer ist ein Wechsel auch wirklich nötig, denn manchmal genügt schon die Ankündigung der Kündigung, um bei der bisherigen Versicherung einen Rabatt zu erhalten und somit zumindest einige Euro im Jahr zu sparen.

Tipp

online vergleichen

Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Durchschnitt 0,00 von 5Bisher 0 Bewertungen.
Loading...



Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare

Videos zum Thema sparen

10.000€ in 2 Jahren sparen! - Diese Tipps vom Finanzcoach helfen dir dabei! | Galileo | ProSieben

Sparen Extrem: So kann man beim Einkauf richtig Geld sparen! | Galileo | ProSieben

Wie ich in einem Jahr 20.000€ gespart habe // Geld sparen & Frugalismus

So kannst du im Alltag Geld sparen - 8 Spartipps für mehr Geld

13 EiNFACHE TIPPS ZUM GELD SPAREN & MINIMALISTISCHER LEBEN



Weitere Tipps die Dich interessieren könnten



Handy Kosten im Urlaub senken

Zwar ist zwischenzeitlich die EU Verordnung zu den Roaming Gebühren für Mobiltelefonate im Ausland in Kraft und auch umgesetzt. Dennoch sind die...


IPTV – Internet Fernsehen

Auch wenn die für uns Europäer zugänglichen Internet TV Angebote nicht die Qualität der US Anbieter aufweisen gibt es dennoch bereits einige...


richtig Sparen ohne Verzicht

Sparfüchse gibt es viele, aber wie spare ich ohne auf meine kleinen Freuden des Alltags zu verzichten? Es gibt einige sehr nützliche und effektive...


Für mehr Geschmack

Genussvolles Essen mit köstlichem Geschmack muss nicht teuer sein. Eine Portion Wissen über die Zutaten und Mut zur Kreativität lassen manche...


Günstig in den Sommerurlaub

Wenn der nächste Sommerurlaub geplant wird, sind dabei einige Kriterien zu berücksichtigen, um nicht gerade das teuerste Angebot zu erwischen...


Geld Sparen beim Einkaufen

Jeder versucht heute, so wenig Geld wie nur eben möglich auszugeben.Allerdings ist das nicht immer so einfach, denn man benötigt schließlich immer...