Moguk.de - Ab sofort ganz einfach Geld sparen

Unsere Spartipps

Es wird kälter und langsam wieder Zeit zu Heizen

Es wird kälter und langsam wieder Zeit zu Heizen RainerSturm / pixelio.de

Der Winter kommt und damit langsam auch die Heizperiode. Die Ölpreise sind auf einem absoluten Höchststand.

Mit einigen einfachen Tricks lassen sich die Heizkosten jedoch drastisch reduzieren und somit das böse Erwachen bei der Jahres Heizkosten Abrechnung vermeiden.

Heizkosten senken mit einfachen Mitteln

Richtiges Heizen und damit ordentlich bei den Heizkosten ist kein Hexenwerk. Mit unseren Tipps und Tricks zum richtigen Heizen lassen sich die Heizkosten deutlich spürbar reduzieren.

Egal ob Sie Heizöl, Gas oder Kohle verwenden so können Sie Ihre Heizkosten senken.

  • Versuchen Sie immer mit Ihren Nachbarn gemeinsam Brennstoffe zu bestellen. In der Regel räumen die Anbieter Mengenrabatte ein in jedem Fall minimieren sich aber die Lieferkosten.
  • Schliessen Sie Türen in beheizten Räumen da ansonsten die Wärme in kühlere Räume entweicht
  • Prüfen Sie Fenster und Türen auf undichte Stellen ggf. Türen und Fenster abdichten
  • Entfernen Sie Verkleidungen an Heizkörpern und achten Sie darauf möglichst keine Möbel oder dergleichen vor Heizkörpern zu platzieren.
  • Schliessen Sie abends Rolläden oder Vorhänge um eine zusätliche Isolation an Fenstern zu erhalten
  • Lassen Sie Räume nicht völlig auskühlen auch wenn Sie länger ausser Haus gehen lassen Sie die Heizung auf minimaler Stufe weiter laufen
  • Lüften Sie kurz aber kräftig z. B. 3x Täglich für 5 Minuten
  • Sollten Sie einen Deckenventialtor besitzen schalten Sie diesen ein. Warme Luft an der Decke wird dadurch wieder im Raum verteilt
  • Thermostatregler ermöglichen die exakte Steuerung der Temperatur diese sind im Elektronik Fachhandel für geringes zu bekommen

Neben diesen Tipps können auch durch die Senkung der Raumtemparatur die Heizkosten drastisch gesenkt werden. Als Fausformel gilt pro Grad 6% niedrigere Heizkosten.

Hauseigentümer sollten sich in jedem Fall über die neuen Fördergelder im Rahmen der Einführung des Energiepasses gemäss der EnergieEinsparVerordnung (EnEV) informieren.

Zu diesem Thema wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit die Broschüre FÖRDERGELD für Energieeffizienz und erneuerbare Energien aufgelegt.

Übrigens wer auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist hat Anspruch darauf sich den Energieausweis des Mietobjekts vorlegen zu lassen.

Dadurch ergibt sich die Möglichkeit die Betriebskosten bereits im Vorfeld zu analysieren.

Tipp

Gaskosten prüfen



Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare

Videos zum Thema sparen

Reich durch sparen: Ab 35 nicht mehr arbeiten???

10.000€ in 2 Jahren sparen! - Diese Tipps vom Finanzcoach helfen dir dabei! | Galileo | ProSieben

So kannst du im Alltag Geld sparen: 12 Spartipps für mehr Geld!

Sparen Extrem: So kann man beim Einkauf richtig Geld sparen! | Galileo | ProSieben

Wie ich in einem Jahr 20.000€ gespart habe // Geld sparen & Frugalismus



Weitere Tipps die Dich interessieren könnten



Ausgaben für das Rauchen reduzieren

Wer raucht schadet nicht nur seiner Gesundheit, sondern auch seinem Geldbeutel. Den meisten Menschen, besonders den Rauchern unter uns wird dieses...


Sparen bei den Druckkosten

Drucken ist ein teures Vergnügen. Die Originalfarbpatronen aus dem neu gekauften Drucker sind blitzschnell leer und dann stellt man meist erst fest,...


Gaskosten sparen durch Anbieterwechsel

Der Gaspreis ist in letzter Zeit alles andere als stabil und bei vielen Verbrauchern wird die Rechnung immer höher. Natürlich kann man jetzt eisern...


Sparen beim Einkaufen

Wer beim Einkauf von Lebensmitteln sparen möchte, sollte sich in erster Linie um die Organisation des Einkaufs kümmern- Grundvoraussetzung ist...


Geld sparen durch richtiges Heizen

Niemand sollte das Geld zum Fenster hinauswerfen, denn die Euros sind im Geldbeutel besser aufgehoben. Dennoch machen das sehr viele Bundesbürger...


Einsparpotenzial durch Tarifwechsel

Die Nebenkosten beim Wohnen sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Preistreiber waren und sind die Kosten für die Energieversorgung mit...