Moguk.de - Ab sofort ganz einfach Geld sparen

Unsere Spartipps

Sparbriefe – Sicher und günstig sparen

Sparbriefe – Sicher und günstig sparen Thomas Klauer / pixelio.de

Gerade in Zeiten der Bankenkrise sind die Menschen bestrebt, sichere Geldanlagen für ihr Erspartes zu finden. Aktien und Fonds sind daher aktuell ziemlich weit abgeschlagen und es sind die konventionelle, die festverzinsten Anlagen, die eine neue Renaissance erleben.

Besonders beliebt bei den Anlegern die die so genannten Sparbriefe, Geldanlagen, die das zwar für einen bestimmten Zeitraum fest binden, dafür aber auch einen Zins zahlen, der oftmals deutlich über den Marktschnitt liegt. Ein großer Vorteil ist man erhält meist sichere Zinsen bei Sparbriefen.

Wie findet man einen zinsstarken Sparbrief

Wer einfach in seine Hausbank geht und dort nach einem Sparbrief fragt, wird sicherlich auch ein solches Produkt finden können, kann sich jedoch niemals sicher sein, dass er auch tatsächlich den besten Zins für seine Einlage erhält. Es gilt also, die Zinsen von verschiedenen Kreditinstituten miteinander zu vergleichen und so schnell und einfach festzustellen, wo man den höchsten Zins für seine Ersparnisse bekommen kann.
Natürlich kann man nun von einer Bank zur nächsten laufen und sich überall individuelle Angebote erstellen lassen, wesentlich einfacher und schneller geht das jedoch, wenn man die moderne Technik für seinen Vergleich zu nutzen versteht. Das Internet bietet heute eine ganz wunderbare Möglichkeit, binnen weniger Sekunden die Konditionen von dutzenden von Banken miteinander zu vergleichen und so festzustellen, wo es am meisten lohnt, sein anzulegen. Besonders wichtig dabei ist, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleicht, also immer nur gleiche Finanzprodukte mit gleichen Rahmendaten miteinander verglichen werden. Ein seriöser Sparbriefvergleich übernimmt diese Aufgabe allerdings für den Kunden und berechnet dann in Windeseile das entsprechende Ergebnis.

Die Anlagedauer ist entscheidend

Wer einen Sparbrief abschließen möchte, der sollte sich im Vorwege genaue Gedanken über die Zeit der Geldanlage machen. Wer sich nämlich heute mit einer sehr langen Zinsbindung für lange Zeit bindet, der profitiert in keinster Weise von einem evtl. Zinsanstieg. Da der Zins aber aktuell auf einem sehr niedrigen Niveau notiert, ist es mehr als wahrscheinlich, dass die Zinsen in den kommenden Jahren wieder deutlich ansteigen werden. Eine Laufzeit von mehr als drei Jahren sollte man aktuell daher nur in Ausnahmesituationen abschließen.



Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare

Videos zum Thema sparen

100 Spartipps gegen die Inflation! MAMMUT Edition | Im Alltag Geld sparen

Einkaufen und sparen: Diese Lebensmittel sind günstig und gut | Marktcheck SWR

10.000€ in 2 Jahren sparen! - Diese Tipps vom Finanzcoach helfen dir dabei! | Galileo | ProSieben

Sparen auf die Rente mit 40 – oder leben im Jetzt? – Der Livetalk | ARTE Re: Saloon

Reich durch sparen: Ab 35 nicht mehr arbeiten???



Weitere Tipps die Dich interessieren könnten



Gaskosten sparen durch Anbieterwechsel

Der Gaspreis ist in letzter Zeit alles andere als stabil und bei vielen Verbrauchern wird die Rechnung immer höher. Natürlich kann man jetzt eisern...


Sparen durch Versicherungsvergleiche

Sie suchen den billigsten Anbieter für Ihre Autoversicherung, Krankenversicherung oder wollen Sie Ihre Hausratversicherung vergleichen? Ein...


Wohntipps fürs Badezimmer

Das Badezimmer ist oft der Raum, der ein wenig vernachlässigt wird, wenn es um Dekoration oder wohnliche Einrichtung geht. Schließlich hält man...


Für mehr Geschmack

Genussvolles Essen mit köstlichem Geschmack muss nicht teuer sein. Eine Portion Wissen über die Zutaten und Mut zur Kreativität lassen manche...


Ausgaben für das Rauchen reduzieren

Wer raucht schadet nicht nur seiner Gesundheit, sondern auch seinem Geldbeutel. Den meisten Menschen, besonders den Rauchern unter uns wird dieses...


Renovierungsarbeiten selbst durchführen

Es gehört eigentlich zu einer gepflegten Wohnung, die Räume in regelmäßigen Abständen zu renovieren. Auch wer ein Eigentumshaus bezogen hat, wird...