Moguk.de - Ab sofort ganz einfach Geld sparen

Unsere Spartipps

Stromanbieter vergleichen und sparen

Stromanbieter vergleichen und sparen Petra Bork / pixelio.de

Seit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahre 1998 werden die Strompreise durch den Wettbewerb am Markt bestimmt. Jeder Verbraucher hat nun die Möglichkeit den Stromanbieter frei zu wählen. Durch den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter lassen sich so je nach Haushalt mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen. Um die Preise der verschiedenen Anbieter zu vergleichen, bietet das Internet vielfältige Möglichkeiten.

Auf einer Vielzahl von Portalen lässt sich schnell und einfach ein Strompreisvergleich durchführen. Hierzu gibt man einfach den Wohnort sowie den jährlichen Energieverbrauch in einen Stromrechner ein. Dem Nutzer werden dann die günstigsten Anbieter für den eingegebenen Energieverbrauch angezeigt. Neben den Preisen erhält man bei einem Vergleich zudem noch weitere wichtige Daten des jeweiligen Anbieters zum Vergleich. So lässt sich einem Vergleich unter anderem auch entnehmen, ob es sich um Strom aus erneuerbaren Energiequellen handelt. Zudem locken manche Stromanbieter auch mit besonderen Prämien für Neukunden.

Zusätzlich zum Preis sollte bei einem Vergleich der Stromanbieter auch noch auf andere wichtige Fakten geachtet werden. So verlangen manche Anbieter eine Vorauszahlung für bis zu 12 Monate. Je nach Anbieter besteht zudem eine Vertragslaufzeit von bis zu 24 Monaten, in denen dann kein Wechsel mehr möglich ist. Der Nutzer sollte außerdem darauf achten, ob der Stromanbieter eine zeitliche Preisgarantie auf den Strompreis gewährt.

Wer sich aufgrund eines Vergleiches zu einem Wechsel des Stromanbieters entschlossen hat, kann diesen ganz bequem online durchführen. Hierzu gibt man einfach den bisherigen Stromanbieter mit Kundennummer, den jährlichen Verbrauch und die aktuellen Zählerstände im entsprechenden Antragsformular an. Gleichzeitig kann der neue Stromanbieter mit der Kündigung des bisherigen Vertrages beauftragt werden. Stromkunden müssen sich übrigens keine Sorgen machen, dass es bei einem Wechsel zu einem Unterbruch der Stromversorgung kommt. Sollte es wieder Erwarten zu Schwierigkeiten mit dem neuen Anbieter kommen, ist der regionale Stromlieferant verpflichtet, für eine unterbrechungsfreie Versorgung zu sorgen.



Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare

Videos zum Thema sparen

10.000€ in 2 Jahren sparen! - Diese Tipps vom Finanzcoach helfen dir dabei! | Galileo | ProSieben

So kannst du im Alltag Geld sparen: 12 Spartipps für mehr Geld!

Wie ich in einem Jahr 20.000€ gespart habe // Geld sparen & Frugalismus

Sparen Extrem: So kann man beim Einkauf richtig Geld sparen! | Galileo | ProSieben

Richtig SPAREN LERNEN mit dem 2-Konten-Modell - Automatisiert Geld sparen! | Spartipps



Weitere Tipps die Dich interessieren könnten



Zusammengefasste Tipps

Da wir immer wieder auch sehr kurze Tipps bekommen von Nutzern haben wir uns entschieden diese nun doch einmal zusammen zu fassen. Übrigens freuen...


Schnäppchenzeit Januar

Der Monat Januar bietet allen Schnäppchenjägern seit jeher optimale Vorraussetzungen. Das alte Jahr und Weihnachten sind vorrüber und viele...


Geld sparen durch Gutscheine

Der Einkauf im Internet wird für die Bürger in Deutschland immer interessanter. Die E-Commerce Branche hat damit starke Bedeutung für die...


Sparen durch Stromanbieterwechsel

In den letzten Jahren hat vor allem die Steigerung der Energiepreise die Inflation nach oben getrieben. Unter anderem Strom hat sich massiv...


5 Tipps für weniger Wasserverbrauch

Wasser ist ein kostbares Element, mit dem sparsam und mit viel Bedacht umgegangen werden sollte. Mit den folgenden 5 Tipps soll aufgezeigt werden, wo...


Mobil sein und Sprit sparen

Immer mehr Menschen richten ihr Augenmerk auf den eigenen PKW, wenn es darum geht, im Alltag aktiv Kosten zu sparen. Während die einen schon mit dem...