Moguk.de - Ab sofort ganz einfach Geld sparen

Unsere Spartipps

Stromanbieter vergleichen und sparen

Stromanbieter vergleichen und sparen Petra Bork / pixelio.de

Seit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahre 1998 werden die Strompreise durch den Wettbewerb am Markt bestimmt. Jeder Verbraucher hat nun die Möglichkeit den Stromanbieter frei zu wählen. Durch den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter lassen sich so je nach mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen. Um die Preise der verschiedenen Anbieter zu vergleichen, bietet das Internet vielfältige Möglichkeiten.

Auf einer Vielzahl von Portalen lässt sich schnell und einfach ein Strompreisvergleich durchführen. Hierzu gibt man einfach den Wohnort sowie den jährlichen Energieverbrauch in einen Stromrechner ein. Dem Nutzer werden dann die günstigsten Anbieter für den eingegebenen Energieverbrauch angezeigt. Neben den Preisen erhält man bei einem Vergleich zudem noch weitere wichtige Daten des jeweiligen Anbieters zum Vergleich. So lässt sich einem Vergleich unter anderem auch entnehmen, ob es sich um Strom aus erneuerbaren Energiequellen handelt. Zudem locken manche Stromanbieter auch mit besonderen Prämien für Neukunden.

Zusätzlich zum Preis sollte bei einem Vergleich der Stromanbieter auch noch auf andere wichtige Fakten geachtet werden. So verlangen manche Anbieter eine Vorauszahlung für bis zu 12 Monate. Je nach Anbieter besteht zudem eine Vertragslaufzeit von bis zu 24 Monaten, in denen dann kein Wechsel mehr möglich ist. Der Nutzer sollte außerdem darauf achten, ob der Stromanbieter eine zeitliche Preisgarantie auf den Strompreis gewährt.

Wer sich aufgrund eines Vergleiches zu einem Wechsel des Stromanbieters entschlossen hat, kann diesen ganz bequem online durchführen. Hierzu gibt man einfach den bisherigen Stromanbieter mit Kundennummer, den jährlichen Verbrauch und die aktuellen Zählerstände im entsprechenden Antragsformular an. Gleichzeitig kann der neue Stromanbieter mit der Kündigung des bisherigen Vertrages beauftragt werden. Stromkunden müssen sich übrigens keine Sorgen machen, dass es bei einem Wechsel zu einem Unterbruch der Stromversorgung kommt. Sollte es wieder Erwarten zu Schwierigkeiten mit dem neuen Anbieter kommen, ist der regionale Stromlieferant verpflichtet, für eine unterbrechungsfreie Versorgung zu sorgen.



Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare

Videos zum Thema sparen

Im Alltag Geld sparen: 6 einfache Tipps, die viele übersehen

Großfamilie: Trotz Bürgergeld 1000 € monatlich sparen | stern TV

10 minimalistische Gewohnheiten um GELD ZU SPAREN

Sparsames Leben für die finanzielle Freiheit I 37 Grad

So reduzieren wir unsere Ausgaben | 16 PRAKTISCHE & EINFACHE TIPPS | Geld sparen & Kosten senken



Weitere Tipps die Dich interessieren könnten



Wie am besten Strom sparen?

Jeden Tag kommen in den Medien neue News, diese News sind keine positiven Nachrichten, sondern allgemein immer mehr schlechte negative News und...


Spartipp zum Wasserverbrauch

Da Wasser immer teurer wird gibt es immer mehr Ideen wie man den Verbrauch dieses teuren gutes senken und damit auch die Kosten hierfür verringern...


Geld sparen durch Liveshopping

Liveshopping ist ein neuer und wirklich interesannter Trend im Internet. Anbieter stellen ein täglich wechselndes Produkt in beschränkter Stückzahl...


Preise vergleichen mit dem Smartphone

Smartphones erleichtern uns den Alltag in unzähligen Bereichen. Dazu gehört auch das Einkaufen. Immer wieder stehen Kunden vor einem Regal und...


Qualität zum kleinen Preis in der Küche

Viele Hausfrauen sind, was die Küche betrifft, sehr genau. Alles muss hygienisch sauber sein und viele möchten nur mit Qualitätsmarken arbeiten...


Günstigste Zinsen bei der Baufinanzierung

Für Immobilienverkäufer und Bauherren fängt das Jahr 2012 gut an. Die Pfandbriefrenditen, die im Hinblick auf die Entwicklung von Baugeld ein...